Ernst Ludwig Hochmuth

* 01.05.1672
oo vor 1710
+ 19.07.1751 Brötzingen

1702 in Brötzingen (Brunnengasse, 354 fl. Vermögen, 35 xer Schatzung)
[Ehmann S. 59]
1710 Gerichtsverwandter in Brötzingen [Geburtseintrag d. Sohns]
1715 Schultheiß in Brötzingen [Ehmann S. 181]
Altersangabe im Sterbeeintrag 79 a / 2 m oder 79 a / 1 m
- Zur Herkunft der Familie
Der Name Hochmuth erscheint in Brötzingen ab 1615 "Hochmuth Ernst Ludwig 1615. In Büchenbronn 1617, in Pforzheim 1510" [Ehmann]
1677, Erbhuldigung, Mathis Hochmuth [Ehmann, S. 56]
1694, Mathis Hochmuths Wittib [Ehmann S. 54]
1702, Matheus Hochmuth Witwe Salome (Mühlgasse, keine Angabe zu Vermögen oder Schatzung) [Ehmann, S. 62]
Das könnten die Eltern von Ernst Ludwig H. sein
1713 erscheinen Michel H. und Ernst Ludwig H. auf einem Quartierzettel [Ehmann S. 66 f]
1755 ist Jacob Hochmuth Gerichtsmann in Brötzingen [Ehmann, S. 96], könnte ein Bruder oder Sohn sein.

Eltern :

Ernst Ludwig Hochmuth (1672 - 1751)
Ernst Ludwig Hochmuth (1672 - 1751)
Ernst Ludwig Hochmuth (1710 - 1788)
Johann Jacob Hochmuth (1732 - 1792)
Magdalena Hochmuth (1761 - 1836)
Ernst Ludwig Höckele (1795 - 1834)
Christine Höckele (1823 - 1887)
Wilhelm Christian Philipp Weber (1849 - )
Daniel David Georg Louis Weber (1851 - )
Apollonie Friederike Weber (1854 - 1912)
Karl Wilhelm Sand (1883 - 1884)
Wilhelm Max Sand (1884 - )
Franziska Frieda Sand (1885 - 1886)
Sophia Emilie Sand (1887 - )
Franz Hermann Sand (1889 - )
Albert Sand (1891 - 1892)
Margarethe Sand (1894 - 1895)
Helene Sand (1901 - 1982)
Karl Becker (1927 - 1984)
G. B. (...)
C. B. (...)
R. B. (...)
I. B. (...)
F. B. (...)
totgeborener Sohn Sand ( - 1886)
Sophie Auguste Weber (1859 - )
Gottlieb Höckele (1824 - )
Jeremias Höckele (1826 - )
Juliae Höckele (1828 - 1912)
Dorothea Höckele (1830 - 1888)
Ernst Ludwig Höckele (1833 - 1875)
Rosina Höckele ( - )

Rosina

1670 - 1743